kreative konzeptionelle Arbeit auf die andereart
Menschen kreativ und auf die andereart begegnen.

Theaterpädagogik und Kunsttherapie gelebt und ganz praktisch. Die verschiedenen Formen der Kunst – angewandt hinter Gittern und auch außerhalb, fürs Jugendamt, Bewährungshilfe, Schulen, etc. aber durchaus auch in Firmen anwendbar.

Es geht oft um außergewöhnliche Lebenssituationen und über den Versuch einer Orientierung „nach vorne“ zu finden. Jeder Mensch hat Fähigkeiten, von denen er selbst vielleicht noch nichts ahnt. Sensibilisieren, diese wahrzunehmen, auszudrücken und zu leben – das ist die Kunst.

Projektbeispiel »Knastkunst«
Es begann mit einem kleinen KreativKurs von Menschen, die im Gefängnis sitzen. Doch es ging in dem nicht (nur) um Schuld oder Unschuld. Nicht um Isolation und Ausgrenzung, sondern es ging vor allem auch um Zusammenhalt. Auf einmal befanden wir uns – zwar noch hinter Gittern – aber an einem Ort, an dem über Gemeinsamkeiten nachgedacht wurde und neben so vielem Kreativem auch noch geniales Ausstellungsmaterial für zwei ungeahnte und besondere Kunstausstellungen entstanden ist.